Sie sind hier: Webwiki > tkp.at

Der Blog für Science & Politik – tkp.at (2.9 von 5 Punkte)

Gehe zu Tkp.at
Bekanntheit:
(Platz # 10044)

Sprache: deutsch

TKP ist ein Redaktionsnetzwerk eigenständiger Autoren, unabhängig von politischen Parteien oder Organisationen.

Keywords: tkp blog 2022 mayer peter politik


Erfahrungen und Bewertungen zu Tkp.at

Zu der Website Tkp.at wurden insgesamt 11 Bewertungen abgegeben. Nachfolgend sind die neuesten Bewertungen aufgelistet.

2.9 von 5 Punkte

5 Sterne
4 Bewertungen
4 Sterne
1 Bewertungen
3 Sterne
1 Bewertungen
2 Sterne
0 Bewertungen
1 Sterne
5 Bewertungen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen:


Birgit
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 5 Monaten
Deutschland, Munich, 1 Bewertung

Tkp.at versieht zwar Artikel häufig mit Links, die eine wissenschaftliche Seriösität demonstrieren wollen; wer diese Links überprüft, stellt fest, dass dort mitnichten die Quintessenz des Artikels untermauert wird, sondern nicht selten das Gegenteil.
Tkp verfolgt also die typische Strategie äußerst rechts angesiedelter Medienmacher der Faktenverdrehung und -leugnung. Ein ähnliches Muster verfolgt die Seite eike-klima-energie.eu, weshalb sich dort auch wortgleich Absätze und Artikel finden - natürlich ohne Verweis.

7 von 9 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Hans Berger
(5 von 5 Punkte)
schrieb vor 8 Monaten
Österreich, Vienna, 1 Bewertung

TKP zeichnet sich dadurch aus, dass ausnahmslos alle Aussagen und Beiträge mit Links (meist zu Studien oder amtlichen Daten) belegt sind.

Es kann sich so jeder eine eigene Meinung bilden.

Die Themen reichen von Gesundheit (Cirona, Post-Vsc) , über Politik (Zensur, Denokrstie, Angriffskriege beider Seiten) bis zu Wissenschaft (Klima, Kernkraft etc.)

Dass sehr oft kontroverse Themen aufgegriffen werden, macht den Blog umso interessanter. Aha-Effekte sind praktisch immer garantiert.

Wer nur Bestätigung seiner Vorurteile sucht, ist fehl am Platz. Wer die eigene Position überprüfen will, ist hier richtig.

4 von 11 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
drbob
(3 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
1 Bewertung

Die Qualität der Beiträge hängt stark von Autor und Thema ab. Viele interessante und sachlich fundierte Artikel findet man zu den Themen Corona-Pandemie und der Erosion der Grundrechte durch Politik und Justiz. Von unterirdischer Qualität hingegen sind sämtliche Beiträge zum Thema Klimawandel. Die Autoren stellen unisono den wissenschaftlichen Konsens hierzu infrage und vermuten eine politisch motivierte mediale Panikmache um neue Abgaben zu begründen. Von mir vier Sterne für die kritischen Artikel zu den Corona-Maßnahmen und null Sterne für die seichte Desinformation zur Klimaproblematik.

3 von 6 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
test
(4 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
Österreich, 1 Bewertung

Würde es alternative Blickwinkel zu anderorts einseitig abgebildeten Themen woanders weniger mangelhaft geben, gäbe ich tkp.at 1-2 Sterne weniger.
Da ich aber schätze, dass sich Berichte meist auf wissenschaftliche Studien stützen, die gut verlinkt, also überprüfbar sind, sehe ich über diverse Schlampigkeiten oder Übertreibungen hinweg, da jeder etwa dritte Beitrag durchaus neue Aspekte ins Bild bringt. In Sachen Angstmacherei stehen sie herkömmlichen Medien leider nicht nach. #badnews #goodnews

4 von 6 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Achim Ecker
(5 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Jahren
Deutschland, Niemegk, 1 Bewertung

Ich finde da wissenschaftlich fundierte Berichte, die in den Mainstream Medien nicht erscheinen

21 von 43 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

R2D3
R2D3 kommentierte vor 1 Jahr

Gähn... lächerlich. Wissenschaftlich fundierte Berichte? Nein Achim Ecker ;), findest du nicht und weißt das auch, schreibst es aber trotzdem. Armselig finde ich das.

Beitrag kommentieren
Marty
Marty kommentierte vor 9 Monaten

Wo ist da bitte Wissenschaft beteiligt? Die Artikel verweisen auf eigene Artikel oder auf andere pseudowissenschatliche Blogs. Zitate werden genommen, interpretiert und das auch noch falsch. Die Artikel geben lediglich die Meinung des Autors wieder. Als Blog ok - aber bitte nicht Wissenschaft nennen.

Beitrag kommentieren
Mathias Wagner
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Jahren
Mexiko, Tijuana, 1 Bewertung

Ich habe mir mal die Mühe gemacht, diesen Unsinn genauer unter die Lupe zu nehmen:

https://tkp.at/2022/02/18/nutzen-risiko-verhaeltnis-von-mrna-injektionen-aus-sicht-der-wissenschaft/

Ich habe die Original Moderna Studie gelesen und es ist unglaublich, wie der Autor die Tatsachen verdreht…

Laut Autor hat die Moderna Studie klar belegt, dass viele Leute nach der Impfung mit dem Tode rangen, weil sie in Grade 4 eingestuft wurden mit ihrer Impfreaktion. Dazu zitiert der Autor irgend etwas vom Internet aufgesammeltes:
Grades 3 are severe and undesirable adverse events (e.g., significant symptoms requiring hospitalization or invasive intervention; transfusion; elective interventional radiological procedure; therapeutic endoscopy or operation).

Grades 4 are life threatening or disabling adverse events (e.g., complicated by acute, life threatening metabolic or cardiovascular complications such as circulatory failure, hemorrhage, sepsis; life–threatening physiologic consequences; need for intensive care or emergent invasive procedure; emergent interventional radiological procedure, therapeutic endoscopy or operation).

Nun denn, wenn man die Originalstudie liest, z.B. hier: https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/nejmoa2035389

und dann in den Supplementary Documents die Tabellen anschaut, z.B. Tabelle S7, https://www.nejm.org/doi/suppl/10.1056/NEJMoa2035389/suppl_file/nejmoa2035389_appendix.pdf

dann findet man dort als Definition der Grades unter den Tabellen jeweils folgendes:
Toxicity grade for Erythema (Redness) is defined as: G1 = 25 — 50 mm; G2 = 51 — 100 mm; G3 = > 100 mm. Toxicity grade for Fever is defined as: G1 = 38 — 38.4 C; G2 = 38.5 — 38.9 C; G3 = 39 — 40 C; G4 = >40 C.

Das ist um Größenordnungen harmloser als von dem Autor angegeben und sehr, sehr weit weg davon, bei Grade 4 mit dem Tode zu ringen. Seine Aussage, dass die Moderna Studie klar belegt, dass gigantische Impfschäden vorliegen, ist also einfach erstunken und erlogen.

Es gibt noch einige weitere Klopper in diesem Bericht auf TKP, aber dieser eine Klopper ist schon mehr als genug, um zu wissen, wie der Hase dort läuft...

Klarerweise wurde mein Kommentar auf der Seite nicht akzeptiert. So viel zur angeblichen Meinungsfreiheit dort.

Ich muss sagen, ich bin tief erschüttert, wie sehr hier gelogen und bewusst manipuliert wird. Und es gibt offensichtlich einige Leute, die das konsumieren und für alles andere blind geworden sind. Es hat sich eine Sekte herausgebildet, die ich für extrem gefährlich und staatszersetzend halte. Viel schlimmer als alles, was wir bisher in Deutschland von Links wie Rechts gesehen haben, einfach weil ihre Basis deutlich größer ist als alles vorherige. Natürlich stellt Putin das erst einmal in den Schatten, aber das nächst größere Problem sind diese Spinner bei uns. Da sollten alle Demokraten zusammen halten und starke Maßnahmen ergreifen, um das wieder in den Griff zu bekommen.

30 von 38 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

test
test kommentierte vor 1 Jahr

tkp.at verwirft meine Kommentare mit funktionierenden Links automatisch, was
vermutlich auch der Grund ist, warum Ihr Kommentar nicht erschien.
Versuchen Sie es erneut mit zb (dot)org statt .org oder mit Leerzeichen nach Punkt!

Beitrag kommentieren
Jonas Olbermann
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Jahren
1 Bewertung

Mir ist aufgefallen das Dr. Peter F. Mayer in dem Artikel "Schädigung des angeborenen Immunsystems als Hauptgrund für Pandemie der Geimpften" sich auf eine Studie bezieht mit dem Titel "The BNT162b2 mRNA vaccine against SARS-CoV-2 reprograms both adaptive and innate immune responses". Um mich kurz zu fassen, in der Studie wird keineswegs das beschrieben was Dr. Mayer schreibt, eine viel zu geringe Teilnehmeranzahl, dazu selbst in der Studie erwähnt- "nicht statistisch relevant". Und es steht rein garnichts dazu, wasHerr Dr. Mayer meint mit dieser Studie belegen zu können. Auch scheint Herr Dr. Mayer ein Problem mit dem Konjunktiv zu haben. Wenn in einer Studie der Konjuntiv benutzt wird z.B. "die Impfung könnte sich auf das natürliche Immunsystem auswirken", so macht Herr Mayer daraus einen Fakt. Mich wundert wie Dr. Mayer zu solchen Schlussfolgerungen kommt, wenn in der Studie selbst davon keine Rede ist.
Das ist unprofessionell, unseriös und der Sache nicht zuträglich. Es scheint Herr Dr. Mayer versucht hier Meinungsmache zu betreiben und es scheint ihm völlig egal zu sein ob es faktisch haltbar ist was er schreibt. Schlussfolgernd halte ich es für gefährlich so vorzugehen, denn es werden ja einige Leser Herrn Dr. Mayer glauben schenken, da sie höchstwahrscheinlich weder die Studie lesen und zumeist auch kein fundiertes Wissen besitzen um diese zu bewerten.

55 von 66 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Klaus
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Jahren
Österreich, 1 Bewertung

Nach nunmehr 2 Jahre der Beobachtung dieses Blogs kann festgestellt werden:
Tatsachenverdrehung
Cherrypicking
Verschwörungsmythen und Theorien
Regierungshetze
Miserable Co Autoren
So gut wie alle Artikel lassen sich innerhalb einer halben Stunde widerlegen bzw. komplett ins Gegenteil umwandeln.
Das teils sehr naive Publikum liebt insbesondere alle Themen bei denen man gegen die Regierungsbeteiligten oder die " Eliten" Hetzen kann, es liebt Verschwörungstheorien und bringt gerne auch neue Verschwörungstheorien mit ein. Ferner glauben die Kommentatoren ein umfassendes Wissen über Virologie zu besitzen, welches aber aus der Telegramm Akademie stammt.
Zusammengefasst: Kleine eingeschworene aber unbedeutende Gemeinde mit wirren Ansichten und Theorien, gefangen in der eigenen Blase.
Nach Anti Corona ist nun eine eindeutige Tendez Richtung pro Russland feststellbar.
Weniger als einen Stern kann man nicht leider geben, den einen Stern hat der Blog aber keinenfalls verdient.

84 von 101 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

Penta
Penta kommentierte vor 2 Jahren

So ist es. Danke für die Aufzählung.
Echt übel was auf solchen Seiten abgeht.

Beitrag kommentieren
Aga Bellwald
Aga Bellwald kommentierte vor 2 Jahren

Danke vielmals für diese aufklärerischen Beschreibungen dieses Verschwörungsnetzwerkes tkp. Ich hab soeben einen Anhang davon von einer Bekannten erhalten, mit dem Titel "Vom Krieg gegen Covid zur Eskalation des Krieges in der Ukraine - Analyse von Fabio Vighi", 15. März 2022.

Schon beim Durchlesen ist mir die verschwörungserzählende Richtung aufgefallen und ich musste mit Lesen aufhören. Soviel Verdrehungen und Behauptungen erträgt man kaum. Ich kann vor diesem Blog nur warnen.

Beitrag kommentieren
B
B kommentierte vor 2 Jahren

Was Regierungen in vielen Ländern behaupten sind aktuell Verschwörungstheorien. George Orwell schrieb das Buch 1984 erschienen im Jahre 1948. Er ahnte was kommt.

Was Klaus Schwab schrieb ist jetzt Wirklichkeit. Den Menschen erzählt man, man will nur ihr Bestes.
Das Publikum ist nicht naiv.
Es glaubt einfach nicht alles, was manche Wissenschaftler und Politiker aus gewissen Interessen den Menschen erzählen. Hinter dieser Plandemie steckt System. Es sind mehr Tote durch die Kollateralschäde entstanden als durch Corona. Der Mittelstand geht zu Grunde. Alte sterben allein. Kinder leiden seelisch wie so viele an den Folgen dieser Politik. Es geht auch anders. Siehe Schweden. Gesunder Menschenverstand ist wichtiger als blinder Glaube an die Wissenschaft, die nicht immer sichere und wahre Erkenntnisse gewähren kann.

Beitrag kommentieren
test
test kommentierte vor 1 Jahr

Ich kann die meisten Ihrer Punkte zumindest Teilweise bestätigen.
In die Tonne treten würde ich tkp.at dennoch nicht, weil eben nur teilweise bestätigbar.
Und: Wüsste ich einen besseren Autor als Peter F Mayer mit wissenschaftlichem Blick für eine konträre Sicht der Dinge als von derstandard und orf, sähe ich das anders.

Beitrag kommentieren
Hartmut
Hartmut kommentierte vor 1 Monat

Lieber Klaus, du schreibst: "So gut wie alle Artikel lassen sich innerhalb einer halben Stunde widerlegen bzw. komplett ins Gegenteil umwandeln". Du kannst dann doch sicher einen dieser Artilel in dieser Weise widerlegen? Die habe stunde könntest du doch investieren. Würde deiner Galubwürdigkeit gewaltig gut tun. Oder willst du nur diffamieren?

Beitrag kommentieren
Philip Mark
(5 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Jahren
1 Bewertung

Informativ, kritisch,...... Eine weitere Möglichkeit Informationen zu bekommen.

20 von 61 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

Jonas Olbermann
Jonas Olbermann kommentierte vor 2 Jahren

Völliger Blödsinn! Wer sich bewusst Desinformation geben will, bitte. Aber das ist weder informativ noch kritisch, sondern es bleibt dabei: Desinformation!

Beitrag kommentieren
Achim Ecker
Achim Ecker kommentierte vor 2 Jahren

so ähnlich ist es, was wir von den Mainstream Medien zu hören und lesen bekommen. Kaum wahrheitsgemäß, sondern eben das, was wir denken sollen. Weder informativ, noch kritisch: Desinformation

Beitrag kommentieren
WV
(5 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Jahren
Österreich, Vienna, 1 Bewertung

saubere Recherche mit mitunter unangenehmen Wahrheiten!

36 von 89 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

Marty
Marty kommentierte vor 9 Monaten

Das hat nichts mit Recherche zu tun. Man verweist auf eigene Blogartikel und Blogs von anderen "Experten". Links zu den echten wissenschaftlichen Artikeln findet man nie. Und zu gefundenen Zitaten wird einfach noch Text ergänzt. Bsp. Anzahl C40 Städte werden eben mal vervierfacht. Oder C40 wollen Fleisch und Milchkosum einschränken. Hinzugedichtet wird Einschränkung von Kalorien und genetische Veränderung des menschlichen Körpers. Absolut Lächerlich. Die C40 ist utopisch und extrem krass. Aber sogar in deren Artikel steht Kalorienzahl bleibt. Wenn der Mist wenigstens korrekt wäre. Aber ist fehlerhaft und unvollständig.

Beitrag kommentieren
evotech
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Jahren
Österreich, 1 Bewertung

TKP ist ein wenig bekannter Blog der sich mit dem Thema Corona auseinandersetzt.
Allerdings nicht in sachlicher, wissenschaftlicher Weise sondern mittels Theorien, aus dem Kontext gerissenen Zusammenhängen, zurechtgebastelten Statistiken und allerlei Vermutungen.
Maßnahmengegener und vor allem Impfkritiker sind dort hertlich willkommen.
Kritische Beiträge werden gelöscht.
Wer also auf sachlicher Ebene diskutieren möchte ist dort falsch. Ein kleiner Kreis wütender Anhänger verteidigt den Blog.

110 von 160 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

Corvus Corax
Corvus Corax kommentierte vor 2 Jahren

Ein gekaufter Negativ Bewerter. Man kann den Wahrheitsgehalt seiner Behauptung genauso wenig überprüfen, wie er Tpk vorwirft Fake News zu verbreiten. Der Mainstream lässt grüßen.
Ich mach mir die Welt so wie sie mir gefällt. Aber diese gekauften negativ Bewerter agieren überall gleich.

Beitrag kommentieren
Josef21
Josef21 kommentierte vor 2 Jahren

Sie meinen, der Betreiber von tkp ist gekauft, damit er sich so einen Blödsinn zusammenbastelt? Gutes Argument.

Beitrag kommentieren
Andreas89
Andreas89 kommentierte vor 2 Jahren

"Ein gekaufter Negativ Bewerter."
Das ist schon mal strafbare üble Nachrede.
Natürlich kann man den Wahrheitsgehalt überprüfen. Man muss sich nur die Mühe machen, den Inhalt anderweitig zu überprüfen. Auch lässt sich überprüfen, ob "Fake-News" verbreitet werden.
Vielleicht sollten Sie erst einmal anfangen, dem "Mainstream" eine Lüge nachzuweisen. Das dürfte Ihnen ziemlich schwer fallen.
"Ich mach mir die Welt so wie sie mir gefällt."
Das bekannte Motto von Impfkritikern und Gegnern der Maßnahmen. Rationale Argumentationen sind dort nicht gefragt, eher soll das "Gefühl" entscheiden, welches von bestimmten Gruppierungen mit eigenen Interessen unterstützt wird.
So, jetzt können Sie mir auch unterstellen, dass ich "gekauft" sei.

Beitrag kommentieren

Bewertung schreiben
      
      
      
      
      
Bitte Website bewerten

Inhalte und Keywords

(c) Tkp.at

Wichtige und beliebte Webseiten

Die Inhalte der Website verteilen sich unter anderem auf den Seiten Unterstützen, Suchen und Wissenschaft. Nachfolgend werden die wichtigsten 10 Unterseiten von Tkp.at aufgelistet:

# Beschreibung URL der Webseite
1. Un­terstützen /un­terstuet­zen/
2. Su­chen /
3. Wis­sen­schaft /wis­sen­schaft/
4. Politik /politik/
5. Wirtschaft /wirtschaft/
6. Technolo­gie /technolo­gie/
7. Im Gespräch /im-gespraech/
8. Dr. Pe­ter F. Ma­yer /auto­ren/peter-f-mayer/
9. Menü /#awb-oc__25782
10. Andrea Drescher /auto­ren/andrea-drescher/

Relevante Themen für Tkp.at

was ist tkp.at was ist tkp tkp.at wiki tkp.at kritik tkp seriös tkp blog seriös tkp at seriös peter f. mayer bloggt über technik & politik Tpk at

Technische Informationen

Der Webserver mit der IP-Adresse 192.0.78.250 von Tkp.at wird von AUTOMATTIC betrieben und befindet sich in USA. Dieser Webserver betreibt 2 weitere Websites deren Sprache überwiegend deutsch ist.

Ein Nginx Webserver betreibt die Webseiten von Tkp.at. Zur Verwaltung der Inhalte wird das Content Management System WordPress genutzt. Für die Auszeichnung der Inhalte kommt der aktuelle Standard HTML 5 zum Einsatz. Das Indizieren und Besuchen von Hyperlinks auf der Website wird durch Robots Angaben explizit erlaubt.

Informationen zum Server der Website

IP-Adresse:192.0.78.250
Server Betreiber: AUTOMATTIC
Anzahl Websites:3 - weitere Webseiten mit dieser IP Adresse
Bekannteste Websites:Tkp.at (etwas bekannt)
Sprachverteilung:67% der Websites sind deutsch

Technische Informationen zur Technologie der Website

Webserver Software: Nginx
Cms-Software:WordPress
Ladezeit: 0.32 Sekunden (schneller als 81 % aller Websites)
HTML Version:HTML 5
Robot Angaben:index, follow, max-image-preview:large, max-snippet:-1, max-video-preview:-1
Dateigröße:353.18 KB (1626 im Fließtext erkannte Wörter)

Sicherheit und Einstufung

Die Website enthält keine bedenklichen Inhalte und kann sowohl von Minderjährigen als auch in der Arbeit genutzt werden.

Kriterium Einschätzung
Google Safebrowsing
Sicher
Jugendfrei
100%
Safe for Work
100%
Webwiki Bewertungen
48%

11 Bewertungen   
Server Standort
 USA
Bedingt vertrauenswürdig 46%
Disclaimer: Die Einstufung basiert auf der Auswertung öffentlicher Informationen und Nutzerbewertungen, sofern vorhanden. Alle Aussagen sind ohne Gewähr.

Ähnliche Websites

  • Limesoda.com - Weba­gen­tur LIMESODA | Die beste Agen­tur für ..

  • Literatur-blog.at - Litera­tur Blog - Buchbespre­chun­gen von Le­serIn­nen für ..

  • Daal.at - Daal – digital arts and architectu­re lab

  • Energie-autark.at - Ener­gie:au­tark Kötschach-Maut­hen

  • Desch-drexler.at - Home - Desch-Drex­ler