Sie sind hier: Webwiki > verschwörer.at
Der Seitenbetreiber hat die Anzeige weiterführender Daten zur Website untersagt.

Erfahrungen und Bewertungen zu Verschwörer.at

Zu der Website Verschwörer.at wurden insgesamt 5 Bewertungen abgegeben. Nachfolgend sind die neuesten Bewertungen aufgelistet.

3,4 von 5 Punkte

5 Sterne
3 Bewertungen
4 Sterne
0 Bewertungen
3 Sterne
0 Bewertungen
2 Sterne
0 Bewertungen
1 Sterne
2 Bewertungen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen:


Patrick Auer
(5 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Jahren
Österreich, 1 Bewertung

Schade, dass keine Fotos zu finden sind, sonst informativ und gut geschrieben. Werde mir sicher das Buch kaufen.

146 von 149 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

Marie Salmhofer
Marie Salmhofer kommentierte vor 2 Jahren

Ist das Buch noch nicht online? Hab einen Screenshot aus dem Megatreff.at, wo 'er' öffentlich im Thread "Fragen an Dietmar Mühlböck" gemeint hat, dass es so um Weihnachten herum herauskommen würde, Weihnachten 2010. Vielleicht können Sie, Herr Patrick Auer, mal persönlich bei ihm nachfragen, wenn das möglich wäre, ich warte schon so lange drauf, weil ich ja interessiert bin, was er tatsächlich veröffentlichen wird an 'Fakten zu VTs in Österreich'.

Beitrag kommentieren
Patrick Auer
Patrick Auer kommentierte vor 2 Jahren

Unter der von Ihnen angegebenen Homepage finden sich weitere Links für Single-, Senioren-, Parkplatztreffen usw.!
Screens sind manipulierbar, wie Sie sicher wissen :-)

Beitrag kommentieren
Marie Salmhofer
Marie Salmhofer kommentierte vor 1 Jahr

Herr Patrick Auer, soeben habe ich die Seite megatreff.at wieder einmal getestet, um zu sehen, ob sich dort die von Ihnen erwähnten "Links für Single-, Senioren-, Parkplatztreffen usw." noch immer befinden. Nein, die Domain ist nun wieder "neu" zu haben bzw. zu kaufen. Das originale Megatreff von damals (2010), welches ich oben erwähnt hatte und wo ein Dietmar Mühlböck sich mit "dm...." registriert gehabt hatte, wo auch viele Erkenntnisse zum "Unfall" Jörg Haider ausgearbeitet und erlangt worden waren, ist vor länger Zeit leider aufgelöst worden bzw. mit all seinen interessanten und wichtigen Erkenntnissen verschwunden. Mit ihm die Beiträge vom User "dm...." . Der damalige Betreiber dieses Megatreff (erinnere mich an den Vornamen "Wolfgang", es gab sogar mal ein Telefonat) hatte mir persönlich versprochen, den Haider-Thread gut zu sichern und mir diesen zu schicken. Gemeldet hat sich der Herr "Wolfgang" dann leider aber nicht mehr bei mir.

Und wer da möglicherweise Sceenshots "manipuliert" bzw. in einem Zivilprozess so ganz nebenbei auf ein gerichtstaugliches Sendeprotokoll "vergessen" hat, Herr Patrick Auer, hat sich in der Akte 502 St 28/11s herausgestellt. Ihnen sagt vielleicht ja der Name "Askirgoda" was oder "Geniale E-Mailfalle für KH" oder "Werner Pechloff" :-) oder gar die Webseite Alpen-Donau.Info, betrieben von 2009 bis 2011, Domain MIT Bindestrich? Jene, die im Jahr 2011 verschwand, jedoch unter selber Domain wieder neu auftauchte, diesmal nicht anonym sondern betrieben von einem Richard P. aus Graz? Der Gottfried K. sitzt übrigens für die selbe Domain, aber OHNE Bindestrich, welche nie online gegangen war. Ist das nicht sehr gut recherchiert von mir?

Marie Salmhofer, am 17.04.2016

Beitrag kommentieren
Alexandra Salmhofer
(5 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Jahren
Österreich, 1 Bewertung

"Diese Webseite begleitet das Buchprojekt 'verschwörer.at – Verschwörungstheorien in Österreich'!" Ich bin auf das Buch sehr gespannt!

160 von 162 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Rosemarie Bader
(5 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Jahren
Österreich, 1 Bewertung

Gut recherchierte Seite! Informativ! Spannend! Seriös!

167 von 170 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Marie Salmhofer
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Jahren
Österreich, 1 Bewertung

Der Bloger von verschwörer.at hat eine ziemlich derbe Art und Ausdrucksweise allen gegenüber, die er wegen ihrer politischen Überzeugung einfach mal ins "rechtsradikale Eck" zu stellen versucht. Meinen Familiennamen verwendet er in Freimaurerschrift. Ich sehe mich aber als zivilcouragierte Person und bin seit über sechs Jahren an der Aufklärung zum ungeklärten Tod des Dr. Jörg Haider interessiert. Setzte mich dafür auch ein. Zuletzt wurde ich vom Verschwörer gar schon als "bekennende Nationalsozialistin" bezeichnet. Er verunglimpte auch schonb Personen in meinem nähesten Umfeld. Ich frage mich, ob der Verschwörer für seine verunglimpfende Tätigkeit (eindeutig politisch manipuliert) bezahlt wird bzw. wem er damit nützlich sein will? Zu persönlichen Stellungenahmen ist der "Verschwörer" nicht bereit, im Gegenteilt, er versteckt sich, wenn man ihn um eine Aussprache ersucht. Ein Feigling sondergleichen. MfG Marie Salmhofer

1 von 184 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

Marie Salmhofer
Marie Salmhofer kommentierte vor 2 Jahren

Wer auf Facebook registriert ist, kann bei mir so einiges zu meinen persönlichen Recherchen nachlesen. Von diesen meinen Recherchen über eklatante Widersprüchlichkeiten zum "Unfall" und der Offiziellen Unfallversion erwähnt der "Verschwörer" allerdings kein Wort in seinem Blog, obwohl er doch angibt, dies sei ein Begleitprojekt zu seinem Buch der "Verschwörungstheorien in Österreich". Das finde ich nicht nur schade sondern vor allem widersprüchlich vom Verschwörer. Wenn er schon Verschwörungstheorien in Österreich ins Auge fasst, und das tue ich zum Unfall Haider, dann müsste er in seinem Verschwörer-Blog meine Recherchen nach Strich und Faden ja auch zuerlegen. Das tut er aber nicht. Weder widerlegt er mich, noch berichtigt er mich, noch beantwortet er Fragen zu den Wrackschäden, noch legt er amtliche Beweise oder technische Gutachten der STA Klagenfurt vor, die die offzielle Unfall-Version ein für alle mal und endgültig bestätigen würden. Damit wäre mein "VT" hinfällig, aber wie es aussieht, gelingt es weder der STA Klagenfurt noch dem Verschwörer, meine VT glaubwürdig und seriös zu beenden. Der Grund ist, dass man der gesamten Öffentlichkeit zum sogenannten Unfall des Dr. Haider keine einzige schlüssige Antwort im Sinn der offiziellen Version von "Horrorunfall" beantworten kann. Das ist und bleibt FAKTUM.

Beitrag kommentieren
Eva Pichler
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Jahren
Österreich, Graz, 1 Bewertung

Website, die offenbar darauf abzielt, andere zu denunzieren - jedoch keine Fakten dazu angibt, erscheint NICHT seriös.

4 von 185 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Bewertung schreiben
      
      
      
      
      
Bitte Website bewerten

Sicherheit und Einstufung

Die Website enthält keine bedenklichen Inhalte und kann sowohl von Minderjährigen als auch in der Arbeit genutzt werden.

Kriterium Einschätzung
Google Safebrowsing
Sicher
Jugendfrei
100%
Safe for Work
100%
Webwiki Bewertungen
60%

5 Bewertungen   
Server Standort
Nicht gefunden
Vertrauenswürdig 77%
Disclaimer: Die Einstufung basiert auf der Auswertung öffentlicher Informationen und Nutzerbewertungen, sofern vorhanden. Alle Aussagen sind ohne Gewähr.